Saatgut sammeln und erfolgreich ansäen

Wenn ich so eine Blütenpracht sehe muss ich einfach schauen, ob es schon reifen Samen gibt und im Spätsommer packt mich das Sammelfieber. Hier bei den Gewürztages findet man schon reifen Samen. (auf dem Blatt) Ein minimaler Aufwand, der sich auf jeden Fall lohnt. Worauf man dabei achten sollte möchte ich kurz beschreiben.

Der Reifegrad des Saatguts

Es ist wichtig, dass man den Samen gut an der Pflanze ausreifen lässt. Wenn er noch grün ist, ist er noch unreif. Mit der Zeit bekommt man etwas Erfahrung. Meist ist reifer Samen braun oder schwarz. Es gibt aber auch farbige Samen ( z. B. Feuerbohne) oder schwarz/weiß( z. B. Tagetes) . Am Besten erntet man das Saatgut bei trockenem Wetter, dann merkt man auch, ob sich der Samen trocken und reif anfühlt. Bei Paprika und Tomaten müssen die Früchte an der Pflanze voll ausreifen.l

reifer Sommerblumensamen

Etwas spezieller ist es mit Tomatensamen. Die Samenkörner sind von einer „Glibberschicht“ umgeben. Diese sollte man vorsichtig mit einem Löffel aus der reifen Tomate herauslösen und in ein Schüsselchen mit kaltem Wasser geben. Das Ganze lässt man ca 12 Stunden stehen ( aber nicht länger) Danach gibt man das Ganze durch ein Sieb. Der Tomatensamen wo im Sieb bleibt muß dann noch sehr gut trocknen bevor er verpackt wird.

Links die perfekte Tomate, die ich erhalten möchte. Rechts der trockene Samen.

Lagerung

Obwohl ich bei trockenem Wetter Samen sammle lege ich das Saatgut auf ein Tellerchen und lasse es richtig trocknen. Dann wird es in verpackt und beschriftet. Ich benutze gerne kleine Döschen ( z.B. von Tic/ Tac oder Wala) . Diese kommen dann an einen trockenen lichtgeschützten Platz. Schnittlauch und Pastinakensamen ist nur ein Jahr keimfähig. Sommerblumen , Tomaten und Paprika keimen durchaus noch nach 3 Jahren. ( Vielleicht nicht immer zu 100 Prozent)

Was eignet sich besonders gut um Sammeln?

Bei den Sommerblumen sind folgende Blumen besonders geeignet:

Calendula,Tagetes, Sanvitalien,Cosmea, Nigella Sonnenblumen, Portulakröschen und Zinnien. Aber auch bei Kräutern wie z.B. Basilikum kann man Saatgut sammeln

das Portulakröschen hat reife Samen gebildet und verträgt sehr gut Trockenheit

Reifer Basilikumsamen

Beim Gemüse ist das Sammeln bei Fruchtgemüse am einfachsten ( Tomaten, Paprika,Bohnen)

Wenn man von Salaten oder Kohlarten Samen ernten will braucht man etwas mehr Geduld. Man muss den Salat oder Kohl erst blühen ( schießen) lassen. Das kann aber auch interessant sein. Blühender Kohl ist ein regelrechtes Bienenmagnet.

Was ist bei der Aussaat zu beachten?

Bei Gemüse ist es meist am Besten wenn man die Jungpflanzen vorzieht. Einige Sommerblumen kann man auch direkt ins Freie säen (Cosmea, Nigella,Tagetes, Calendula) . Ich ziehe diese Blumen jedoch auch gerne vor, da sie in geschützter Atmosphäre sicherer wachsen. Zur Anzucht eignen sich alle Gefäße, die unten ein Loch haben. Das ist wichtig, damit überschüssiges Wasser abfließen kann. Am Besten man nimmt Anzucht Erde. Die ist feiner und enthält wenig Nährstoffe. Zu viel Dünger könnte die jungen Pflänzchen verbrennen.

Das Aussaatgefäß wird mit Erde gefüllt, festgedrückt und oben eben gemacht. Darauf wird der Samen gestreut und festgedrückt. Dann kommt nochmals eine kleine Schicht Erde, die ebenfalls festgedrückt wird. Als Faustregel gilt soviel Erde wie der Samen groß ist. Also bei ganz kleinem Saatgut nur eine hauchdünne Schicht.

Dann wird das Gefäß an einem warmen, hellen Platz aufgestellt und vorsichtig angegossen. Sobald der Keimprozess begonnen hat darf das Ganze nicht austrocknen. Wenn die Pflänzchen zu dicht stehen muss ausgezupft oder pickiert werden.

Beim Sammeln von Gemüsesamen hat man die Möglichkeit alte Sorten zu erhalten und sich auszutauschen. Das macht einfach Spaß und ist auch wichtig für unsere Vielfalt in der Pflanzenwelt.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s